UnternehmenProdukteServiceKontakt

#
         
 
Sicherheitstechnik
Schutzfenster
Schutztüren
Sicherheits-Rolltore
Speichersysteme
Lasertechnologie
Steuerungssysteme
 

Sicherheitstechnik

Das HEINRICHS-Sicherheitssystem besteht im Wesentlichen aus:

- mechanischer Sicherheitsleiste
- abgestimmtem Antriebssystem
- Massenausgleich.

Das Prinzip ist einfach ...

Gelangt bei der Schließbewegung etwas in den Öffnungsbereich der HEINRICHS-Schutzvorrichtung, wird eine mit Hebeln gelagerte Schaltleiste betätigt. Die schließende Schutzscheibe wird dabei sofort und mit geringster Aufsetzkraft mechanisch gestoppt.

Die Schaltleiste ist zusätzlich noch mit einem Fingerschutzprofil versehen, um ein Verletzungsrisiko für den Werker auszuschließen. Trotzdem ist bei allen Schutzeinrichtungen auf die Einhaltung der erforderlichen Sicherheitsabstände zwischen Schließkante und dem Gefahrenbereich zu achten (DIN EN ISO 13857).

Die mechanische Funktionsweise garantiert den äußerst zuverlässigen Schutz von Person und Anlage. Das Antriebssystem ist präzise dimensioniert und exakt aufeinander abgestimmt. Die Scheibe der Schutzfenster und -türen sowie die Rollschürze der Sicherheits-Rolltore und Speicher wird mittels Zahnriemenantrieb durch einen Drehfeldmagnet Bremsmotor bewegt. Der Motor, ein Stillstandsmotor mit 100% ED, bereitet auch bei Betätigung der Sicherheitskomponenten und den dadurch hervorgerufenen Stopp des Schutzelementes keinerlei Probleme. Käme es beispielsweise im täglichen Fertigungsablauf zum Einklemmen von Gegenständen oder Personen, so kann die Schutzscheibe bzw. das Schürzenmaterial problemlos und leichtgängig durch einfaches Zurückschieben geöffnet werden.

Unsere sorgfältige Endkontrolle entspricht dem hohen Qualitätsanspruch dieser Sicherheitssysteme. So wird bei allen HEINRICHS-Produkten mit einem speziellen Schließkraftmessgerät die zulässige Aufsetzkraft kontrolliert. Für den Personenschutz durch trennende Schutzeinrichtung (gemäß EN DIN 953) ist die Schließkraft auf maximal 150 N (statisch) begrenzt. Die dynamische Schließkraft (kinetische Energie) darf gemäß EN DIN 12453 bei Schutztüren 1400 N und bei Schutzfenstern sowie Sicherheits-Rolltoren 400 N nicht überschreiten.

Robust und sehr wartungsarm präsentiert sich Ihnen ein effektives und zugleich kostensparendes Sicherheitssystem, das keinen Vergleich zu scheuen braucht.

 
   
 
 


© Heinrichs & Co. GmbH, D-55218 Ingelheim, Tel. +49 (0) 61 32 / 79 010-0, Fax: +49 (0) 61 32 / 79 010-26

Impressum, Disclaimer